Mit dem Stilcheck den Ausdruck und Schreibstil verbessern

Der Stilcheck hilft dir nicht nur, einen Text hinsichtlich häufig verwendeter Wörter zu analysieren. Auch mit den weiteren Funktionen kannst du Schwachstellen im Ausdruck finden und deinen Schreibstil verbessern. Je nach Zielgruppe und Textart, z.B. Blogartikel, Texte für Websites, Landingpages oder Broschüren, kommt es dabei auf den Inhalt, den Ton und ebenso auf die Lesbarkeit der Texte an.

Im Bereich „Weitere Funktionen“ stehen deshalb verschiedene Optionen zur Auswahl, nach denen du einen Text optimieren und die Textqualität verbessern kannst. Mit einem Klick auf die gewünschte Funktion werden dir entsprechende Stellen im Text markiert. Du brauchst dann nur noch zu prüfen, ob die schriftliche Ausdrucksweise zu ändern ist oder nicht.

So geht’s: Bereich „Weitere Funktionen“ öffnen und Textstil anpassen

  1. Stilcheck öffnen

    Öffne die Seite des Stilchecks im Browser.

  2. Text einfügen

    Kopiere den Text in das Eingabefeld und klicke auf „Text untersuchen“.Die Maske des Stilchecks, in die du deinen Text kopierst.

  3. „Weitere Funktionen“ auswählen

    Gehe zu „Weitere Funktionen und prüfe, wonach du den Text verbessern möchtest. Online den Schreibstil verbessern mit den weiteren Funktionen des Stilcheck
    Tipp: Rechts neben einer Funktion zeigt dir ein grünes Häkchen (alles in Ordnung) oder ein rotes Ausrufezeichen (es gibt Optimierungspotenzial) an, ob und wo der Text bzw. Stil verbessert werden kann.

Kurz erklärt: die weiteren Funktionen im Stilcheck

Schreibst du Texte – ob nach einem Briefing oder aus Leidenschaft – kannst du mit dem Stilcheck deinen schriftlichen Ausdruck prüfen und den Schreibstil verbessern, online und kostenlos. Du erkennst anhand der weiteren Funktionen, an welchen Stellen dein Text stilistisch optimiert werden sollte. Zur Kontrolle von Schreibstil und Ausdruck stehen bislang folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Lange Sätze identifizieren
    Kurze und prägnante Sätze sorgen gerade bei längeren und Online-Texten für ein kurzweiliges Lesevergnügen. Mit dieser Funktion machst du zu lange Satzgefüge schnell ausfindig. Es ist im Stilcheck voreingestellt, dass Sätze mit 25 Wörtern zu lang sind.
  • Schachtelsätze identifizieren
    Ebenso wie zu lange Satzkonstruktionen sind Schachtelsätze mit Einschüben ermüdend und führen dazu, dass der Leser den Faden verliert. Die Funktion kennzeichnet Sätze mit Einschüben und vielen Kommas.
  • Wiederkehrende Satzanfänge identifizieren
    Ein guter Schreibstil zeugt auch davon, dass nicht jeder Satz gleich beginnt. Klickst du diese Funktion an, werden alle identischen Satzanfänge markiert, die sich innerhalb von 5 Sätzen wiederholen. Du kannst den Abstand in den Einstellungen selbst festlegen.
  • Füllwörter identifizieren
    Füllwörter sind nicht immer schlecht. Doch ein übertriebener Einsatz bläht einen Text unnötig auf. Wenn dein Text eine Botschaft vermitteln und nicht verschleiern soll, versuche, füllende Worte zu vermeiden. Die Funktion markiert für dich häufig verwendete Füllwörter im Text.
  • Modalverben identifizieren
    Mit Modalverben drücken wir die Notwendigkeit oder Möglichkeit einer Handlung aus. Ab und an sind sie berechtigt eingesetzt, doch häufig sind sie in Sätzen überflüssig. Über die Funktion kennzeichnest du alle Modalverben im Text, um Sätze knackiger zu formulieren.
  • Lange Wörter identifizieren
    Für die Leichte Sprache sind lange Wörter nicht geeignet, ähnlich wie lange Sätze. Ein Wort mit 15 Buchstaben und mehr gilt als lang. Die maximale Länge eines Wortes kannst du in den Einstellungen der weiteren Funktionen selbst bestimmen.
  • Umgangssprache identifizieren
    Meide zur Textverbesserung umgangssprachliche Ausdrücke und Formulierungen. Denn sie wirken unseriös. Was im Alltag, in der gesprochenen Sprache oder in einigen Textgattungen in Ordnung ist, hat in Sach- und Fachtexten sowie wissenschaftlichen Arbeiten nichts zu suchen.

Du suchst persönliche Unterstützung? Ich helfe dir mit einem Lektorat und Tipps, deinen Schreibstil zu verbessern. Schreib mir, wo du Hilfe benötigst.