Hast du dich schon mal wie ein Stück Dreck und ungeliebt gefühlt? Ja? – Dann geht es dir wie mir! Hat dich jemand wegen deiner nicht korrekten Figur mit verletzenden Worten beschimpft oder dir unschöne Namen gegeben? Nein? – Glückwunsch! Sei froh, dass du nicht so etwas aushalten musst!

Bitte komm zu mir und wärme mich. Bitte bleibe bei mir; Ich brauche dich. Sag, dass du mich liebst. Und nimm mich in den Arm. Ich wünschte, dass du noch etwas länger bliebst. Ich halte dich doch warm.

Ich habe geträumt, wie wir beide, du und ich, Hand in Hand durch ein Gebäude liefen. Wir waren die glücklichsten Menschen der Welt. Wir lachten uns verliebt an und gingen die Treppen hoch und runter. Wir spazierten den langen Flur entlang und wir waren ganz für uns allein. Um uns war ein helles Licht, das…

Du hast mein Leben reich gemacht. Auf lieblustige Weise mein Herz erobert. Mit klugen Gedanken die Grundmauern unseres Zusammenlebens gelegt. Ein Haus voller Zuneigung errichtet, das ein Dach aus Vertrauen trägt. Du hast unserer Liebe ein Zuhause gegeben in dem ich mich geborgen fühlte. Und jetzt bist Du fort.

Ab jetzt gehe ich meinen Weg allein. Ich brauche eigene Gedanken. Zeit für mich. Aufgaben, die ich selbst anpacke. Probleme, die ich alleine löse.

Nun sitze ich hier und genieße in aller Ruhe „About a girl“. Ich bin richtig glücklich, wenn ich mir diesen Song reinziehen kann. Dabei denke ich über viele Dinge nach, auch über dich. Mein Schmerz ist vergessen, meine Seele frei. Ich höre nur noch die Stimme von Kurt Cobain und wandere ganz langsam in eine…

Ich habe dich gesehen – Das erste Mal. Ich habe mich sofort verliebt in dich. Ich hatte keine Wahl.

Ein lodernder Kessel, der Berg glüht. Flirrende Luft. Ab und an tanzen Flammen, die sekundenschnell in Rauch verfliegen. Erstickend.

Ich bin traurig. Denn ich weiß genau, dass der Junge, in den ich seit gut zwei Jahren verliebt bin, sich nichts aus mir macht.

Manchmal – so heißt jedenfalls die Redewendung – fühlt man sich „außen vor gelassen“. Aber steckt man dann nicht trotzdem mittendrin? Mitten im Chaos aus Gefühlen und Gedanken und Sehnsüchten. Was macht man, wenn man das Gefühl hat, sich entscheiden zu müssen?

Seite 1 von 21 2
MENÜ